Posts mit dem Label tagebuch werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label tagebuch werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Montag, 16. November 2015

sprachlos....., über das .....

..... was passiert....., in Paris in Frankreich, in der Türkei, in Syrien, im Irak, im Sudan, in der Ukraine, in Nigeria, in Somalia, im Kongo, in Afghanistan, im Jemen, in Lybien, in Kolumbien und an vielen Orten in dieser Welt, selbst in unserem Land. Gewalt, Mord und Totschlag, Hass und Zorn. Paris, ein Ort von vielen Orten, an denen die Bosheit, Verwirrung, Irrleitung des Menschen zum

Vorschein tritt. Betet für die pray-003

Welt. Pray for the World. Bete, für Deinen Nächsten. Pray for your neighbor. Bete für Dich. Pray for you. Wie soll auf der Welt Frieden herrschen ....., wenn es schon im Land, im Ort oder in dem Umkreis, indem wir leben, keinen Frieden gibt. Wir, ich kann nur ein Zeichen setzen.... und mich für das Gute entscheiden, für den Frieden. für die Akzeptanz des Anderen,  für ein menschliches Miteinander - in der Hoffnung ..... das es nicht untergeht. Solange der Mensch lebt..... wird es wohl aber auch immer viele viele unterschiedliche Seiten geben. Und jeden Tag auf's neue... liegt es an mir..... wie ich mich entscheide.

Samstag, 31. Oktober 2015

der liebe Haushalt..... einfacher geht's mit Arbeitsteilung...

er putzt..... die Wohnung....
sie geht mit Tochter einkaufen .... (die Dinge des täglichen Lebens, wie Lebensmittel usw. )
bleibt später mehr Zeit für Anderes.... 
ich bin er .... 
und es macht Spaß... 

erst das Haus, die Wohnung durchsaugen....
von oben bis unten...
natürlich auch unter dem Bett und dem Sofa... 
in den Ecken.... 

dann wischen....
und danach wieder alles ordentlich hinstellen...

zwischenrein mal einen blogeintrag schreiben... 
den Reißverschluss von der Jacke meiner Tochter reparieren...
und weiter geht's ...

noch ist Zeit....

vielleicht.... für den eine oder andere Zeile.
Mal sehen.... , ich glaub ich hab schon was gehört.

Heute morgen um 5 Uhr...oder war es nicht sogar schon früher?
Ich war hellwach...... . Wovon bin ich aufgewacht? Träume waren es nicht. Oha.... , ich spürte dieses Pochen...... nicht auszuhalten....., unglaublich.

Eine pralle und harte Morgenlatte. Und Du liegst neben mir.... schläfst still, Atmest ruhig. MMhhh.. schön anzusehen...so im halbdunkel, wie du da liegst. Nur halb zugedeckt...., auf der Seite sehe ich deine Schulter.... abwärts. erhasche eine Blick auf deine so wunderbaren Brüste.... abwärts... zum Po und den Beinen.

Ich liebe diese Linie... die sich da abzeichnet. MMhh... so wunderbar weiblich.
Ich könnte dich jetzt einfach ficken....! MMhh... der Gedanke... dich zu überraschen...! Ehe du richtig was mitbekommst... wäre ich schon tief in Dir drin...! Meine Hände halten deinen Oberkörper fest.....
Ich sitze auf deine Beinen... seitlich.. und meine Schwanz fickt dich. MMhhh.

Du stöhnst auf.... , Nein nicht!....MMh.... dieses Stöhnen..... , diese Nein nicht... mmhh.. oja.. das gefällt mir ich stoße tiefer. Mein ganzer Körper will Dich..., seine ganze Lust in Dir entladen..., dich nehmen.......! Und wieder stöhnst du.... , willst mir entkommen..... aber läßt es geschehen.......
nicht nur das.... ja... Dir gefällt es.... ...

Aber heute... lasse ich dich schlafen...., Du liegst da so friedlich.....!
Und wir sind auch nicht allein...,.. manchmal wird es laut.., also.... , genieße ich Deinen Anblick.. und die Lust... daran.. die Lust auszuhalten.

Obwohl... ich könnte.... , so wenn ich neben dir liege .... mir es selber machen.
Meinen Schwanz ganz sanft verwöhnen... , reizen... reiben...., es braucht nicht viel Bewegung,,, in diesem Zustand.... Dabei lasse ich einer meiner Hände auf dir Ruhen..., zwischen den Beinen.... oder auf der Brust.....mmhhhhh
und mit der anderen verwöhne ich mich....
und komme ganz leise..., ganz ruhig... ohne das du etwas bemerkst....

auch diese Gedanken sind sehr reizvoll... und lustvoll... .

oder.... ich versuche einfach wieder einzuschlafen.....
und träume... von uns beiden....
wie schön das ist..... Du und ich....
wir zwei...

mmhh.. unglaublich.. ich bin tatsächlich eingeschlafen...



Donnerstag, 29. Oktober 2015

fucking Migräne


heute … auf dem Weg zur Arbeit…
erst starkes Schwitzen…., dann funkeln in den Augen …..
nichts mehr gesehen….
schnell 3 Dolromin Extra eingeworfen…
und im Büro erst mal 45 Minuten eine Auszeit genommen…

Jetzt gehts… so la la….
reden fällt schwer…..
denken auch….

aber wenigstens unterdrückte Kopfschmerzen…
genau vor einer Woche… hatte ich auch einen Anfall…
Nee.. das ist scheiße……
Hatte ich schon lange nicht mehr…
so kurz hintereinander…

Mittwoch, 28. Oktober 2015

Daheim...im Büro...

Zu Hause im Büro, das ist einfach ungewohnt. Es ist so ruhig. Nur ich, ganz allein. Home Office, das ist nicht so mein Ding. In dieser Woche arbeite ich von zuhause aus, da ich am Nachmittag hier direkt in der Nähe eine Schulung habe. Die Wegezeit beträgt nur 15 Minuten mit dem Fahrrad. Ich habe das eine oder andere zu tun. Nicht übermäßig viel. Trotz des Projektes, was zur Zeit läuft, verteilt sich die Arbeit eben manchmal anderweitig.

Das ist schon witzig. Was ich gerade hier mache. Ich schreibe diesen Eintrag mit der Google Worterkennung. Ich klicke auf das Mikrofon. Spreche in das Mikrofon. Und wie von Zauberhand schreibt das Tablet das, was ich ihm diktiere, inklusive des letzten Satz Zeichens, nämlich jetzt diesen. Also in diesem Fall sollte jetzt da das Wort Punkt stehen und nicht das Satzzeichen.
Egal, es funktioniert ganz gut.

Heute Vormittag werde ich ein paar Tabellen pflegen. Es sind die Mails zu beantworten. Und ich werde mich auf unserem Projekt Laufwerk in den verschiedenen User Story informieren.
So gegen 12 Uhr geht es dann mit dem Fahrrad zum Seminar.

Morgen geht's ab ins Büro. Freitag vormittag nochmal Seminar. Am Nachmittag treffe ich meine Kids in Köln und es geht ins Papawochenende.

Freitag, 9. Oktober 2015

was für eine Ruhe...... gegenüber den letzten Stunden....

seit halb sechs bin ich wach. Was für eine Ruhe. Die letzten Tage sind turbulent. Familie pur und mehr ..... sozusagen. Eltern, 4 Geschwister, Partner der Geschwister, Freunde.... . und und und......! Essen, Trinken, Geburtstag feiern, Haus besichtigen..., Fragen......und und und......!
Puuh.... manchmal ist es dann doch zuviel ..... und ich genieße jetzt einfach die Ruhe in meinem Bett, in dem ich liege, bzw sitze, das Laptop aufgeklappt und schreibe. Später werde ich mir ein paar fotografierte Bilder von gestern ansehen und um 8 Uhr geht's für mich zum Zahnarzt. 
Jetzt gehe ich mich noch verabschieden... von meiner Nichte. Sie fliegt in den Urlaub.
Und dann kuschle ich mich nochmal ins warme Bett..... ein wenig die Zeit für mich genießen... und in Gedanken bei meinem Lausemädchen sein.... das auch noch tief und fest schlummert.

Samstag, 19. September 2015

aufgewacht und aufgestanden... bald geht's los...

es war heute Nacht erst gegen halb eins, als wir ins Bett kamen. Ein Besuch lmit besonderen Menschen in einer Diskothek war gestern abend angesagt. Es hat wieder Freude bereitet.... zusammen zu Tanzen ....! Wir "Normalos" und unsere besonderen Mitmenschen, die auch organisiert durch die Lebenshilfe einen monatlichen Besuch in der Diskothek erleben dürfen.

Seit halb sechs bin ich wach....! Gedanken zum heutigen Termin schwirren mir durch den Kopf. Hast du alles? Wird das alles klappen? Was macht das Wetter? Eine standesamtliche Hochzeit steht an, die ich heute als Fotograf begleiten werde.
Rückblickend betrachtet ....., bisher ist es immer sehr gut gelaufen.
Also, wird es dieses Mal auch wieder gut gehen. Schließlich sind wir beide ein hervorragendes Team.
Das Brautpaar sehr nett. Freunde vom letzten Brautpaar, dessen kirchliche Trauung ich begleiten durfte.

Zur Ablenkung erst mal ein wenig Tagebuch schreiben.... und etwas Morgengymnastik.
Meine Zitronensaft mit lauwarmen Wasser habe ich auch schon getrunken.

Ja... und ich bin immer noch Nichtraucher. Jetzt seit 4 Tagen, 8 Stunden und 53 Minuten.

GUTEN MORGEN

 

Freitag, 18. September 2015

auf der sicheren Seite....

unvorstellbar....wenn durch ein blödes Missgeschick... mein ganzes Honorar für eine Erstattung eines von mir verursachten Schadens draufgehen würde. Schlimmer noch..... , evtl. der verursachte Schaden ein vielfaches meines Einkommens übersteigt. Deswegen habe ich ja für den privaten Bereich eine Privathaftpflichtversicherung. Und auch seit dem 28. August eine Berufshaftpflichtversicherung als Fotograf. 53 € kostet diese mich im Vierteljahr. Versichert sind unter anderem
  • Deckungssumme 5 Millionen Euro für Personen- und Sachschäden.
  • 1 Assistentin oder 1 Assistent ist automatisch und beitragsfrei mitversichert
  • Auslandsschäden durch Geschäftsreisen sind weltweit abgesichert
  • Abhandenkommen fremder Schlüssel und Codekarten bis € 100.000,00
  • Teilnahme an Ausstellung und Messen weltweit mitversichert
  • Vermögensschäden aus der Verletzung von Persönlichkeits-, Urheber-, Marken- bzw. Namensrechten - optional - bis € 50.000,00
  • und vieles anderes mehr
Und morgen.... geht's zum nächsten Einsatz. Eine standesamtliche Hochzeit. Du und ich - wir zwei - ein tolles Team.  

Mittwoch, 16. September 2015

guten Morgen....

...... sich selbst einen guten Morgen wünschen....

  200401417_34910f0ea2_z

smile, das hat was ..... , zumal allein der Gedanke... an einen guten Morgen..., mich schon positiv stimmt.

Also ... guten Morgen...an mich, guten Morgen an Dich, guten Morgen an die Welt da draußen.

Dienstag, 15. September 2015

wenn nicht jetzt, wann dann.... warum eigentlich nicht...., einfach aufhören...

ach menno..., in den letzten Tagen hat es mich schon ab und an genervt..., das ich rauche. Es hat sogar nicht mal sonderlich geschmeckt ... , ich hab es trotzdem getan.

Dann lass es doch sein ....., hör auf. Smile. Also, heute hab ich  noch nicht.... geraucht. War auch wieder mit dem Fahrrad unterwegs.... !



Dann mache ich doch gleich weiter.. mit dem "NICHTRAUCHEN".


Gestern... Abend ...im Bett.

Ich: Du ... ich denke... ich muss weniger rauchen .....
Du: oder .... aufhören.....
Ich: .... mmhh... mal sehen....

Gute Nacht ....
gute Nacht.....




Blöd.... ich hatte ja schon mal über längere Zeit aufgehört... . Gut so.
Dann mach ich das jetzt eben wieder...! Aufhören.... !




Dienstag, 8. September 2015

gleich wieder unterwegs.... mit meiner Polar M400...

auf geht's in den Feierabend. Ab nach Hause. Auch heute, so wie gestern und an jetzt schon einigen anderen Tagen mit dem Fahrrad. Vor mir liegen etwas mehr als 18 km.

Meinen defekten Roller habe ich verkauft und das Geld in eine Uhr angelegt bzw. einen 

Trainingscomputer M400 von Polar. 




Erst mal ist es eine Uhr - sehr praktisch - brauche ich mein Smartphone nicht mehr, um auf die Uhr zu schauen. 

Ein Herzfrequenzmesser ist als Zubehör dabei. 

Mir gefällt es, meine Aktivitäten im Nachhinein nochmal anzusehen. Wie in einem Tagebuch, ähnlich wie hier. Nochmal zurückzuschauen - und auch zu sehen, was ich so für mich geleistet habe. 

Hier mal ein paar Daten - die Quelle ist von hier:

Unisex Laufcomputer / GPS-Uhr / Herzfrequenzmesser M400 HR

Die Polar M400 HR bietet alle Funktionen die das Läufer- und Multisportlerherz begehrt. 
Sie ist Trainingscomputer, Pulsuhr (Brustgurt ist in der Version HR dabei), GPS-Uhr, Activity Tracker und Schlafwecker in einem. 

Die kostenfreie Polar Flow App und der ebenso kostenfrei Webservice Flow bieten die Möglichkeit die Aktivitäten auszuwerten. Individuelle Trainingsziele können gesetzt und ein Trainingstagebuch geführt werden. 

Smart Coaching Funktionen
Herzfrequenz-Zonen
Trainingsnutzen
Fitness-Test
Running IndexAktivitätsfunktionen
24/7-Tracking
Schritte und Distanz
Inaktivitätsalarm
Activity Benefit
Schlafdauer und -qualitätTrainingsfunktionen
Sportprofile
Trainingstagebuch
Trainingsziele
Automatische Runden (Auto-Lap)
Autostart/-stopp
Intervall-TimerGPS-Funktionen
Distanz
Geschwindigkeit/Tempo
Höhe, Aufstieg und Abstieg
Back-to-Start-Funktion

wie schnell die Zeit vergeht... unglaublich...

und ich hab noch gar nichts geschrieben. Egal.. manchmal ist das halt so.

Sonntag, 23. August 2015

etwas früh wach..... zu laut ... und doch Stille und ich könnte....

heute morgen....! Und jetzt .... ? Weiß nicht. An einschlafen ist nicht mehr zu denken. 

Der Atem der Kids ist sooo laut - ich muss lächeln, na ich will mich nicht hören, wenn ich mal wieder schnarche.

Unglaublich ... diese Ruhe am Morgen. Also - jetzt im Wohnzimmer.

Und jetzt...... ?
Was mach ich jetzt?

Mal sehen.

Ich könnte Fernsehen....
ich könnte ein lauwarmes Wasser mit Zitronensaft trinken.. (hab ich schon)
ich könnte bloggen .... (mach ich gerade)

ich könnte ... mich lustvoll selbst befriedigen.... (nee, jetzt nicht)
ich könnte über diesen hammergeilen Sex schreiben.....,

vor kurzem, im Wohnzimmer bei Dir... mit Dir... wir... lustvoll vereint...
wir beide...so unglaublich geil..., so nass..., so feucht...,
oh fuck...ja, das war rrrhhhhhh, es wollte gar nicht mehr auffhören..., du bist mehrmals gekommen..
und für mich war es pure Gänsehaut..., Dich zu fühlen, Dich zu spüren, Dich zu hören, in Dir zu sein, mein Schwanz in Dir, das pulsieren und zusammenziehen.... Deines Lustzentrums........, diese tiefen, festen Stöße....., in kurzen schnellen Abständen....,fickte ich Dich........, ich spürte, wie meine Hodensack durch meine heftigen Stößte zwischen meinen Becken und Deinem Arsch .... gepresst wurde... , so wahnsinnig geil...,

das zu empfinden......., einfach atemberaubend.

Oja.... wärest du jetzt bei mir..., ich würde dich im Schlaf nehmen...,
einfach dein kleines Höschen herunterziehen....
und dich gleich ficken... bevor du richtig wach bist...

mmhh.. morgens bist du immer so schön warm, feucht...

da gleitet mein Schwanz schnell und leicht ganz tief in Dein Lustzentrum....

und mit jedem Stoß... wirst du wacher....... mmhhh... und der Gedanke...
das ich Dich...wenn ich in Dir abgespritzt habe...

Dich noch gleich fingern werde....

lässt Dich..... fliegen....

ich könnte..... mich jetzt lustvoll befriedigen...
nach diesem doch durchaus anregenden realen Erzählung...

ich könnte aber auch damit warten....
und wir treiben es heute abend.....
was meinst Du ?

Donnerstag, 20. August 2015

Mahlzeit...

und schon geht es in die Mittagspause. Mal sehen, was es heute so gibt. Gestern war es echt lecker. Lachs in Folie gegart, mit Kartoffeln und Gemüse. Als Nachtisch, Aprikosen - Maracuja Quark.

Mittwoch, 19. August 2015

und wieder mit dem Fahrrad unterwegs ........ rrhhhh....mmmhh...

​oha... heute morgen waren es 11°. Das war schon frisch. Da wäre eine Jacke schon gut gewesen.
Also werde ich mir am Wochenende gleich eine Jacke einpacken, damit ich oben rum gut eingepackt bin. 

16,35 km innerhalb von 47 Minuten waren das heute. Unterwegs ist mir eingefallen, dass ich gar kein Handtuch eingepackt hatte. 
Also - einen kleine Umweg über den Hauptbahnhof nehmen, beim Rossmann ein Gästehandtuch kaufen. 

Im Büro angekommen, erst mal am Empfang den Schlüssel für die Duschen abholen und herrlich ausgiebig duschen. 
MMhh... das hat gut getan. 

Heute am späteren Nachmittag geht's wieder heimwärts. 

MMhh... das erinnert mich gerade an letzte Woche Freitag. 

Als ich etwas außer Atem nach 18 1/2 km innerhalb einer Fahrzeit von 52 Minuten zuhause ankam, 
gab es erst mal...... einen leckeren Wassermelonen - Smoothie. 

Mit etwas Honig, frischen Minzeblättern und einem Schuß Zitrone. Sowas von lecker - mmmh....... !

Zusammen vor dem Haus auf der Bank sitzen, den leckeren Smoothie genießen, etwas vom Tag erzählen..., 
eine Zigarette rauchen ..... 

und danach ging ich  erst mal duschen...., rasieren, frisch machen ...., anziehen..... .

Zurück im Wohnzimmer.... lagst du gemütlich auf dem Sofa, hast ein Spiel auf deinem smartphone gespielt..., 
ich kam zu Dir.......

und kurz darauf.... mmhhhh... Worte können es nicht wiedergeben... 
tauchten wir ein in eine Welt von Leidenschaft und Lust... , 
innigen Küssen...., Haut auf Haut...., Sex....... mitten am helllichten Tag..., 
rrrrh.... der Gedanke daran.... so was von unglaublich geil... 

soll ich mehr davon schreiben... 
dann aber nicht hier.. 
sondern hier... 






Freitag, 14. August 2015

mehr als 165 km mit dem Fahrrad in dieser Woche unterwegs...

morgens - ins Büro, nachmittags oder am früehen Abend geht's wieder nach Hause.
Das ist jetzt schon die zweite Woche - und selbst ein Tag im Regen konnte mir die Freude daran bisher nicht nehmen.

Dankbar bin ich - für dieses tolle Fahrrad - welches ich mir geschenkt wurde. 
Hab es noch aufgerüstet - mit einem KlickFix Gepräckträgersystem, einer dazugehörigen Tasche und großartigen Beleuchtung.

Heute nachmittags geht's wieder nach Hause - am Rhein entlang und danach überwiegend durch diversen Grünstreifen, dicht mit Bäumen bewachsen. 


unterwegs...


Montag, 10. August 2015

mit dem Fahrrad unterwegs.... gut sichtbar und geschützt....

war ich auch heute morgen wieder bei Regenwetter zur Arbeit mit dem Fahrrad unterwegs. 
Am Wochenende habe ich aufgerüstet.
Freitag einige Artikel über Amazon und bei bruegelmann.de bestellt.

Samstag waren alle bestellten Teile schon da.

Ein Gepäckträger "Freerack Plus" von Klickfix, dazu einen Klickfix - Gepäckträgeradapter und 
eine "Klickfix Travel Topcase GTA Gepäckträgertasche".

So ist in Zukunft mein Rücken frei. 

Um besser gesehen zu werden, habe ich meine Felgen mit Büchel-Speicher-Reflektoren ausgestattet.
Um besser zu sehen, den bisherigen Frontscheinwerfer durch eine Büchel Akku Leuchte mit 40LUX-LED ausgetauscht.


Und nachdem ich jetzt des öfteren mit dem Fahrrad unterwegs sein werde,
habe ich mich auch entschieden, einen Helm zu tragen.

Die 13,71 km habe ich heute in 36:30 Minuten zurückgelegt.
Im Büro.... erst mal unter die Dusche..., danach einen Kaffee....!
Guten Morgen. 








Mittwoch, 8. Juli 2015

Du bist....... was du denkst.....


Ich denke ja so viel.....
gerade in der letzten Woche...., hatte ich auch viel Zeit .....
da ich frei hatte, gemütlich im Schwimmbad lag, unter Bäumen im Schatten.......


Aber diese Gedanken waren mal anders als sonst....!

Sonst dachte ich.... immer daran..., was ich nicht habe, was ich noch erleben möchte, was mir fehlt, was nicht optimal ist... und und und....!

 Vor dieser Woche dachte ich auch oft an eine Aussage von "Mark Twain":
In 20 Jahren wirst Du dich mehr ärgern über die Dinge, die du nicht getan hast, als über die, die du getan hast. Also wirf die Leinen und segle fort aus deinem sicheren Hafen. Fange den Wind in deinen Segeln. Forsche. Träume. Entdecke. 

Und in der letzten Woche...., da waren die umgekehrten Gedanken. Nicht daran, was ich eventuell versäumen könnte, was mir fehlt.... und und ..... ! Im Gegenteil...., ich lag im Schwimmbad und begann mich darüber zu freuen, welche schönen Dinge es in meinem Leben gibt. 

Und ich spürte..... wie mich das innerlich veränderte. 

Und die Zweifel verschwanden....., auch die Angst...., mich in 20 Jahren über Dinge zu ärgern, die ich nicht getan habe, als über die, die ich getan habe.

Oja....., ich fragte mich oft..., ob ich nicht etwas versäumen würde..., wenn ich nicht mal eine Zeit ganz für mich haben würde........, das ließ mich zweifeln....... !

Aber mir kam in den Sinn....., wie schön es ist, die Leinen zu lösen und zusammen aus dem Hafen zu segeln. Den Wind in den Segeln zu fangen, zusammen zu entdecken, zu forschen und zu träumen. Gemeinsam zu entdecken, einander zu entdecken, zu lieben, innig zu lieben. 


Und miteinander zu entwickeln.... , füreinander da zu sein... . Das bedeutet ja nicht, nicht auch für sich selbst Zeiten zu haben, sich selbst zu entwickeln..., zu träumen.., zu forschen und zu entdecken. Das Eine schließt das Andere nicht aus.

Diese letzte Woche war etwas Besonders......, für mich.... und für uns..., so wie auch diese Woche, jeder Tag..., ob wir zusammen sind.... ganz nah... oder räumlich entfernt.

In unseren Herzen sind wir eins.....



Ich liebe Dich. 







Dienstag, 30. Juni 2015

Kommentar zum Fotografieren.... bei Facebook ...

gestern bei facebook. Ich hatte ein paar Bilder eingestellt.
Eine kleine Fotoreportage "Pferd und Reiterin"

Kurz darauf erhielt ich einen Kommentar.
"das würd ich voll gern mal bearbeiten -  es ist echt schön"
Daraus ergab sich ein kleiner Schriftwechsel.

Ich habe mich für diesen Kommentar bedankt.
Danke für Deine Kommentar. .. was die Bildbearbeitung betrifft ... stecke ich noch in den Kinderschuhen. .. ich versuche schon möglichst gut zu fotografieren. . so dass eine Bearbeitung nicht unbedingt erforderlich ist ... zumindest treffen meine Fotografien bei den bisher Fotografierten auf großen Anklang ... nur oft unter Profis wird sehr viel kritisiert und das manchmal nicht sehr konstruktiv ... nicht immer - aber doch auffällig.
Darauf bekam ich folgende Antwort:
hi ..... lass sie ruhig alle jammern. du kannst das was viele von denen, die jammern eben nicht können. du triffst den richtigen moment und die models fühlen sich wohl , das sieht man eindeutig in den augen. das kann man nicht verfälschen. die bilder sind roh schon so mega gut, dass ich gerne ein oder zwei von denen hätte, und das mal gerne weiterbearbeiten würde, um zu sehen, wie es dann aussehen würde.
vllt hättest du ja lust darauf.

ansonsten bin ich bei deiner meinung , dass die bilder schon so gut fotografiert sind, dass keine bearbeitung erforderlich ist, dafür beneide ich dich. hut ab an deine fotografie. die damit mit dem pferd ist absolut genial!!! 
was die kritik in den gruppen angeht.... es gibt soviele neider... du kannst was, was die anderen nicht können. dann gibts die , die nur technik können und das model aber überhaupt nicht so richtig rüberkommt.... ich selbst bin für fotografie als kreative entfaltung. zu viele regeln zerstören die seele eines fotos.
 Und jetzt hab ich mal zwei Bilder rübergeschickt und bin gespannt, was zurückkommt.


besser einschlafen.....

Ich kann nicht einschlafen

Das passiert schon mal. Der Tag war anstrengend, oder viele Gedanken beschäftigen ein oder man hat das Gefühl... nicht in den Schlaf zu finden.



Was tun.... ! Na zum Glück, viele gute Tipps sind im Internet zu finden.

z. B. hier www.rp-online.de:
Sich zu regelmäßigen Zeiten hinzulegen und aufzustehen, versteht sich von selbst.
Die Wirkung von Kaffee wird von vielen Menschen unterschätzt. Zwar merkt man es nicht, aber noch nach 8 bis 14 Stunden kann sich der Kaffeegenuss auf die Qualität des Schlafes auswirken
usw...... lest einfach selbst den Artikel oder besucht die Seite von www.schlafstoerung.de.


Na ja, Schäfchen zählen ist nicht so mein Ding. Andere hören noch Musik oder eine Geschichte.
Ich genieße es, mich selbst zu verwöhnen. Also, einfach selbst Hand anlegen....., genießen und
einen schönen Orgasmus erleben.... und dann ganz entspannt einschlafen.

Schöner ist.. es..., sich noch gegenseitig lustvoll zu verwöhnen..., ganz sanft, zärtlich.... wie auch immer..., danach läßt es sich wunderbar einschlafen.

Der nicht ganz jugendfreien Eintrag.... ist hier zu lesen:

http://love-your-passion.blogspot.de/2015/06/besser-einschlafen-ab-18.html

Und.... gelesen? Und besser eingeschlafen... ?
Gleich mal heute abend ausprobieren...  ;-)

Guten Morgen.