Posts mit dem Label krank werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label krank werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Donnerstag, 29. Oktober 2015

fucking Migräne


heute … auf dem Weg zur Arbeit…
erst starkes Schwitzen…., dann funkeln in den Augen …..
nichts mehr gesehen….
schnell 3 Dolromin Extra eingeworfen…
und im Büro erst mal 45 Minuten eine Auszeit genommen…

Jetzt gehts… so la la….
reden fällt schwer…..
denken auch….

aber wenigstens unterdrückte Kopfschmerzen…
genau vor einer Woche… hatte ich auch einen Anfall…
Nee.. das ist scheiße……
Hatte ich schon lange nicht mehr…
so kurz hintereinander…

Samstag, 27. Juni 2015

was für eine Nacht...... unglaublich - kaum geschlafen....

meine Kleine hat immer wieder gehustet ....... .  Die blöde Allergie. Das Notfallspray hilft gar nicht - also erst mal Montag zum Arzt - wie gut das sie früher hier beim Kinderarzt behandelt wurde. Sie braucht einfach ein Spray für die Lunge mit Koritsion drin - sonst wird das immer schlimmer.

Hab ja selbst jetzt schon jahrzehnte lange Erfahrung mit allergischen Erkrankungen.

Freitag, 20. März 2015

fucking Migräne..... make a brake....

so ein Mist...
meine Augen flimmern...
ich sehe fast nichts mehr..
das bedeutet, Migräne ist im Anflug...

ich muss eine Auszeit nehmen..
dazu 1200 mg Dolormin....
und wenn ich Glück habe..

und die Tabletten wirken...
habe ich in einer Stunde....
die Migräne im Griff...
in den Hintergrund.. gedrängt...
schmerzfrei....

Dienstag, 17. März 2015

gute Besserung..... ganz besonders Dir, mein Lausemädchen...

und allen, die sich derzeit mit der Grippe herumschlagen müssen.
Unglaublich, wie einen die Grippe aus der Bahn werfen kann.



Alles alles GUTE und hoffentlich geht es dir bald wieder besser.

Montag, 19. Januar 2015

noch nicht fit...

unglaublich, mich hatte es doch mal erwischt. Ich war heftig krank - und so ganz auskuriert ist es auch noch  nicht. Eine starke grippale Erkältung - die vergangene Woche war ich krank geschrieben.

Heute geht's wieder los - im Büro.

Och nee.. viel schlimmer ist aber, das meinem LM nicht gut geht. Gar nicht gut. Rückenschmerzen..... aber sowas von....! Jetzt ist sie beim Arzt... wir müssen abwarten.

GUTE BESSERUNG.




Freitag, 8. August 2014

wow - ich hab mal richtig gut geschlafen...

so richtig durchgeschlafen habe ich- ohne aufzuwachen. Das Besondere heute Morgen: Ich wache auf und kein frei durch die Nase atmen - YES!

Vielleicht bringt es ja doch was, das Medikament Fexofenadin
 180mg auszuprobieren. Von einer Bekannten hatte ich mal 6 Tabletten erhalten. Leider sind diese verschreibungspflichtig, ein vielfaches teurer als Lora-ADGC oder Citrizin.

Heute ist der dritte Tag der Einnahme. Parall dazu nehme ich Smybicort für die Lunge und derzeit noch
2.5 mg Prednisolon.

Und am 7. November habe ich einen Arttermin bei einem Lungenfacharzt.
Ich denke, das Warten lohnt: Pneumologie, Allergologie, Schlafmedizin

Irgendwie schön, mal keine juckende Nase zu nahmen, keine Matsche im Kopf, weil die Nase dicht ist.
Bin ja heute und gestern krank geschrieben gewesen, da noch am Mittwoch Abend / Nacht mein Zustand eine Katastrophe war.



Mittwoch, 9. April 2014

Dienstag, 8. April 2014

gepeinigt von Schmerzen...

gestern morgen war es die Hölle - ich dachte - ein Zahn oben rechts - bereitet mir diese Schmerzen. 

Schon am 5. April...... , hatte ich nachmittags so blöde Zahnschmerzen, die sich aber nicht genau dem Zahn zuordnen ließen. 
Das setzte sich dann fort. Immer am späten Nachmittag oder Abend haben die Schmerzen angefangen. 

Also, hab ich mich vom Büro abgemeldet, bin zum Zahnarzt gefahren - so gegen 10 Uhr war ich da.
Um 14 Uhr bekam ich einen Termin ..... also warten. 

Da kann ich doch noch gleich zu meiner Hausärztin. 
Ich hatte die Nacht so schlecht geschlafen, ich fühlte mich kaputt, leer.... vielleicht nimmt sie mich einfach mal für ein paar Tage raus.

Das hat sie auch. Für eine Woche. Daran schließt sich dann eine Woche Osterferien bzw. Urlaub an. 
Beim Zahnarzt stellte sich heraus - nein - das sind nicht die Zähne, sondern die Nasen- bzw. Stirnhölen.
Also bin ich heute morgen wieder zur Hausärtzin - und sie hat mir ein Antibiotika verschrieben. 

Mit Schmerztabletten läßt es sich aushalten - da muss man richtig aufpassen. Es geht mir dann recht gut und ich würde schon am liebsten im Haushalt rumwuseln - nur - sollte ich wirklich mal fünfe grade sein lassen und mich eben schonen. 

Und was mache ich jetzt? Ich muss zur Apotheke, das Medikament holen. Und dann doch noch einkaufen, Milch ist alle. 
Aber dann ist Ruhe ..... ! Na, mal sehen. 





Mittwoch, 26. März 2014

aufgewacht - 4:00 Uhr - Heuschnupfenattacke

oha. .. die Nase juckt, die Ohren innen auch, ich muss Niesen - mehrmals....
noch ein blöder Traum - ob ich jetzt nochmal einschlafen kann - das wäre schön - wobei die Nase läuft, der Hals juckt..... so wohl  nicht ...
na denn... bleib ich wach....
und erledige noch noch noch dies und das - da sind noch Bilder hochzuladen,  Wäsche aufzuhängen, Blumen zu gießen und hier und da die Wohnung in Ordnung und sauber zu halten.
Guten Morgen. ...

Mittwoch, 18. Dezember 2013

unglaublich... nach der Migräne war ich sowas von platt... und weitere Katastrophen...

am Montag Mittag hatte ich Migräne...,
kurz darauf Tabletten eingenommen, nach Hause gefahren und erst mal ausgeruht, geschlafen.
Ich hab sozusagen die Migräne ausgeschlafen.
Nur der Hammer war der Morgen danach. Ich war sowas von platt, hatte eine Art von Muskelbeschwerden nach einem intensiven Training, mein Kreislauf war ganz unten und ich konnte keinen klaren Gedanken fassen.

Ein kleiner Einkauf bei Rewe - hätte ich keinen Zettel gehabt - ich wusste nicht mehr, was ich einkaufen wollte. Ich fühlte mich wie vom Laster überfahren.

Seit gestern am späten Abend... wurde es wieder besser.
Ich habe nochmal gut geschlafen und bin jetzt wieder soweit hergestellt.

Nun könnten aber wiederum mehrere Faktoren das ausgelöst haben.
Rein zufällig habe ich an zwei Tagen in der Woche davor Mittags nur Salat gegessen.
Hinzu kommt Stress, von mehreren Seiten.

Meine Abteilung wird aufgelöst. Weiter gibt es im familiären Bereich (Eltern) auch wieder Bewegung, viele Gedanken die einen beschäftigen und somit durchaus auch Stress verursachen.
Auch meine finanzielle Situation hat sich geändert.

Was meine Finanzen betrifft, hab ich das recht gut im Griff. Ich habe kein Haustier, kein Auto - was evtl. zu nicht kalkulierten Ausgaben (Krankheit /  Reparatur) führen könnte. Also, lässt sich das eigentlich gut planen - schon auch im voraus.

Nur fehlen mir im Dezember eben ein paar hundert Euro aufgrund geänderter Rechtsprechung zur Insolvenz und auf nächste Jahr umgerechnet, fehlen mir dann auch mehr als 2000 EUR.

Also stehen mir nächstes Jahr ca. 175 € auf den Monat umgerechnet weniger zur Verfügung, was ich berücksichtigen, einplanen muss.

Und weiterhin... droht mir meine Ex-Freundin aufgrund unterschiedlicher Meinungen (wer jetzt wem noch Geld aus der ehemaligen Beziehung schuldet), mit  Anzeige von Insolvenzbetrug (was ich schon mal gar nicht nachvollziehen kann). Wobei mir nicht klar ist, was sie mit diesem Schritt eigentlich bezwecken will, als nur eines, mir zu schaden. Denn würde mir die Insolvenz versagt, hätte ich direkt einen Berg von Schulden.... und ihre Forderung würde, wenn diese überhaupt vom Gericht anerkannt werden würde, ganz hinten anstehen. Zumal ich schon vor der Insolvenz eine eidesstattliche Erklärung abgegeben habe, das ich kein Vermögen besitze und das dem genauso auch entspricht. Nachdem das Gehalt schon gepfändet wird....  bleibt mein Konto von weiteren Pfändungen verschont. Da braucht man sich in der Insolvenz erst mal darüber keine Gedanken mehr machen.

Also...doch schon einiges ... was derzeit in Bewegung ist.

Jetzt um  15 Uhr werden wir mehr erfahren.. , zumindest will ich das hoffen, ob es eine Zukunft für uns in der Firma gibt und wie diese aussehen wird.

Aber.... was sehr sehr positiv ist....

Ich schaffe das..... !! Ich habe meine Werkzeuge... , die ich anwenden kann...!
Ich komme vorwärts.

So oder so.... 2013 war und ist ein sehr sehr gutes Jahr.











Montag, 16. Dezember 2013

es ist zum Kotzen.....

jetzt hatte ich seit schon mindestens 2-3 Monaten keine Migräne mehr.  Und jetzt.... ist sie da.  Mitten in der Sitzung. Mir ist kalt..., mich friert. Langsam scheinen die Tabletten zu wirken. Hoffentlich.
Aber jetzt wir mir auch klar...., was der Auslöser ist.

Freitag, 6. Dezember 2013

so langsam.... geht's aufwärts..

die Tage, an denen ich krank geschrieben war - sie haben mir gut getan.
Heute, am  Freitag, den 6. Dezember fange ich wieder an.... etwas im Haushalt zu tun.

Aber die Auszeit war einfach gut. Vor allem.... , habe ich viel Zeit für mich, für meine Gedanken.
Und das ist gut .....! Und für Dinge.., die sonst so liegengeblieben sind.

Die Arbeitstage in diesem Jahr sind absehbar.
Noch 2 Wochen und dann habe ich für den Rest des Jahres frei.

Auf den Weihnachtsabend freue ich mich besonders - verbringe ich ihn doch mit einem ganz besonderen Menschen, meiner Freundin. Ein Jahr..... ist es jetzt...vom ersten Kontakt bis heute.
Ich hätte das zu Beginn nicht für möglich gehalten - zumal ich ganz anderes vorhatte.
Erst mal Abstand nehmen..., für mich sein.... und ... dann kommt es anders.....
und das ist sehr sehr schön.... und macht mich sehr glücklich.

Dieses Weihnachten sind meine Kinder bei ihrer Mutter und verbringen die Weihnachtstage bei ihr. Im letzten Jahr waren sie bei mir. Wir haben diesen Wechsel - jedes Jahr bei einem Elternteil. Ich empfinde das sehr gut und positiv.  Es ist nicht einfach..... ,eine Lösung zu finden wenn es um Trennungsfamilien geht.

Aber sehen wir mal genauer hin....... wer verbringt schon ein ganz entspanntes Weihnachtsfest - ohne Gedanken daran, gleich noch aufzubrechen... und zum anderen Elternteil zu fahren oder  Erwartungen... und Wünsche anderer erfüllen zu müssen...  und und und.....

Ich würde mir einfach wünschen.... das diese Anspannung und Hektik zur Weihnachtszeit bei vielen Menschen ausbleibt und wir ganz gelassen diese Tage verbringen könnten.

Schön ist, wenn uns es gelingt........

Nach den Weihnachtstagen geht es los für mich.
Endlich mal meinen Sohn besuchen.... dort wo er jetzt lebt und arbeitet.
Miteinander ein paar Stunden verbringen... ich freu mich drauf und dann geht es weiter... dorthin wo ich groß geworden bin..., meine Geschwister besuchen..., meine Eltern... und Freunde.







Mittwoch, 4. Dezember 2013

das bin ja mal wieder typisch ich......

einfach nichts tun....., ausruhen....., eben weil ich krank bin....., so einfach nur rumliegen... , das sage ich mal so...., kann ich fast gar nicht. Da müsste man mich schon in Ketten legen..... oder fesseln ;-)

Oder es geht mir nicht schlecht genug.

Nun... zumindest habe ich heute nichts körperlich anstrengendes gemacht.....
aber.... hab die Unterlagen und Briefe aus den vergangenen Monaten geordnet, abgelegt.

Wichtige Dokumente online abgelegt..... und meinen Lohnsteuerjahresausgleich für 2012 gemacht.
Nun... auch dieser wird für die Schuldentilgung verwendet werden, d. h. die Zahlung geht an meinen Insolvenzverwalter.

Mir 2 Filme angesehen: "Das Haus am Meer" und "Bitter Moon".
Das Haus am Meer hat mich schon sehr berührt..... , vor allem, die "Vater - Sohn - Beziehung" bzw. die Entwicklung davon.

Aber... einfach mal ausspannen.... nicht unterwegs zu sein... den Abstand vom Büro... , viel trinken und nochmal trinken...., auf dem Sofa liegen.... und hoffen ... bald wieder richtig fit zu sein..., das hat mir schon gut getan...


Dienstag, 3. Dezember 2013

krank geschrieben.....

nachdem ich heute benebelt im Büro saß und nicht wirklich eine klaren Gedanken fassen konnte hab ich kurzerhand meine Hausärtzin aufgesucht. Unglaublich, wieviel Menschen derzeit in meiner Umgebung krank sind. Richtig derber Husten, starke Erkältungen. Neben dem Druck im Kopf kamen heute bei mir noch Übelkeit und diverse Gliederschmerzen dazu.
Ich habe ein Rezept für ein Spray "Locabiosol" bekommen, soll viel trinken und vor allem mich ausruhen. Bis zum Nikolaus bin ich krank geschrieben. 

Dann will ich auch diese Zeit nutzen... mich auszuruhen ....!

Schade nur....., das auch meine Freundin krank ist. Würden wir jetzt nicht an unterschiedlichen Orten wohnen, könnten wir uns zumindest ein wenig abwechseln..., wenn wir was brauchen... und so das Krank sein etwas erleichtern. 

Auf der anderen Seite sind wir uns nah....., in Gedanken...., im Herzen...., egal...... wieviel Kilometer dazwischen liegen .... und das ist sehr sehr schön. 












Freitag, 10. Mai 2013

Nicht ausgeschlafen......, aber soweit ganz fit (fast) (Private Diary)

und auch heute morgen, kurz nach dem Sonnenaufgang unterwegs gewesen.


Sobald ich  in Bewegung komme,  merke ich doch,  dass noch die Erkältung in mir  steckt und die  Nebenhöhlen beeinträchtigt sind. 

Schön war es, ich habe wieder fotografiert.



Danach erst mal wieder auf das Sofa und nochmal schlafen.


Als ich später dann eine ausstehende Überweisung ausführen wollte, musste ich feststellen,  dass der Zettel mit den Pin nicht mehr als verstecktes Foto auf dem Handy zu finden war.

Also, wo ist das Original.

Nach langem suchen würde ich  fündig. Er war schön ordentlich abgelegt. 

Jetzt mache ich für die nächsten geschätzten 2 Stunden Papierkram.



Von Samsung-Tablet gesendet

Freitag, 12. April 2013

heute morgen mit Augenflimmern aufgewacht....

Anzeichen für eine Migräne....
Also... , Schmerztabletten einwerfen, wieder hinlegen... und schlafen, schlafen.. in der Hoffnung... wenn ich wieder aufwache... das die Vorzeichen der Migräne weg sind und keine unerträglichen Kopfschmerzen auftreten.. mit den ganzen üblen Folgen einer Migräne.

Zwischendurch bin ich aufgewacht.... es waren leichte Kopfschmerzen vorhanden..., als Vorbeugung nochmals Schmerztabletten und dann noch mal schlafen.

So gegen 12 glaube ich.... bin ich wieder aufgewacht... und ich hatte keine Schmerzen mehr..... !
Nur ein wenig benebelt......, aber soweit... fit, ganz langsam wieder aufzustehen.

Und dann einfach bewegen... , langsam im Haushalt etwas erledigen..., damit der Kreislauf wieder in Schwung kommt. Wie gut... das die Arbeiten im Haushalt eher körperlichen Einsatz fordern, dafür kein PC erforderlich und die Gedanken sich nicht unbedingt auf das stark konzentrieren müssen, was ich gerade tue.

Nach und nach geht besser. Nur heute ist ungewöhnlich, das mir sehr sehr warm ist..... Achso.. klar.... das liegt am Wetter...., der Frühling steht vor der Tür.
Also erst mal die Heizung runter drehen, Fenster auf... und den Frühling in die Wohnung lassen.