Posts mit dem Label aufstehen werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label aufstehen werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Donnerstag, 5. November 2015

ein neuer Tag beginnt...... so wie Gott mich schuf.... "mein Morgenritual"

imageund erst mal ein jetzt schon gewohntes Morgenritual.

Ein Glas lauwarmes Wasser mit dem Saft einer halben Zitrone, oder in einem Wort "Zitronenwasser"

Mmhh mir schmeckt es .... immer noch ... trinke ein Glas am Morgen ... direkt nach dem Aufstehen ... fast .... noch Zähneputzen vorher... dann ab ins Bad .. duschen .... ins Schlafzimmer..... leise anziehen ... ein sanfter Kuss .. für meine geliebte Frau ... noch ein zärtlicher Kuss.....

auf Wiedersehen... bis heute abend .... in der Küche... ein Apfel und eine Banane einpacken ... Kaffee trinke ich heute im Büro .... kurzer Blick auf und in die Tageszeitung. ... und los geht's.... Schuhe, Jacke. .... und auf zum Bus .... schnell noch ... ein kleiner Zettel. ... mit "Guten Morgen" und ein Herz .... und ab damit ... in ihre Handtasche.... jetzt aber ... heute mal mit dem Bus ... ich war  schon vor dem Wecker wach ... und jetzt ... schreibe Ich gerade diesen Eintrag.... mittlerweile bin ich schon aus dem Bus ausgestiegen und warte auf die Straßenbahn ....

Guten Morgen

Mittwoch, 6. August 2014

es ist vier Uhr ....

ich schaue auf die Uhr... oh man. Ich bin wach. Hellwach.
Ok - dann kann ich auf aufstehen - um 4:45 Uhr klingelt sowieso der Wecker.


Mittwoch, 19. März 2014

um 3:15 Uhr war die Nacht vorbei ....

Ich konnte einfach nicht mehr einschlafen. Gedanken kreisen .... ! Aber im Bett wälzen - das ist nicht mein Ding.
So stehe ich auf und mache dies und das. Die Waschmaschine wird befüllt und angeschaltet, die trockne Wäsche vom Ständer abgehängt, zusammengelegt und aufgeräumt. 
Die Wohnung wird  ordentlich gemacht - meistens sind es Kleinigkeiten - aber so richtig zum Wohlbefinden braucht es eine bestimmte Ordnung.
Ein gutes Werkzeug für mich - es verschafft mir eine gewisse Ruhe und Ausgeglichenheit. 
Auch das Gefühl - etwas erledigt zu haben trägt dazu bei.  Und das Wissen - nach Feierabend eine ordentliche Wohnung vorzufinden. 
Manche Gedanken schreibe ich auf - was ich am Tag noch so zu erledigen habe.
Und schon ist es Zeit zu gehen - der Tag fängt an.
Um viertel vor sechs fährt mein Zug.

Freitag, 12. April 2013

heute morgen mit Augenflimmern aufgewacht....

Anzeichen für eine Migräne....
Also... , Schmerztabletten einwerfen, wieder hinlegen... und schlafen, schlafen.. in der Hoffnung... wenn ich wieder aufwache... das die Vorzeichen der Migräne weg sind und keine unerträglichen Kopfschmerzen auftreten.. mit den ganzen üblen Folgen einer Migräne.

Zwischendurch bin ich aufgewacht.... es waren leichte Kopfschmerzen vorhanden..., als Vorbeugung nochmals Schmerztabletten und dann noch mal schlafen.

So gegen 12 glaube ich.... bin ich wieder aufgewacht... und ich hatte keine Schmerzen mehr..... !
Nur ein wenig benebelt......, aber soweit... fit, ganz langsam wieder aufzustehen.

Und dann einfach bewegen... , langsam im Haushalt etwas erledigen..., damit der Kreislauf wieder in Schwung kommt. Wie gut... das die Arbeiten im Haushalt eher körperlichen Einsatz fordern, dafür kein PC erforderlich und die Gedanken sich nicht unbedingt auf das stark konzentrieren müssen, was ich gerade tue.

Nach und nach geht besser. Nur heute ist ungewöhnlich, das mir sehr sehr warm ist..... Achso.. klar.... das liegt am Wetter...., der Frühling steht vor der Tür.
Also erst mal die Heizung runter drehen, Fenster auf... und den Frühling in die Wohnung lassen.




Freitag, 5. April 2013

unglaublich müde.... bin ich heute morgen......

sogar den Wecker habe ich überhört.
Und jetzt sitze ich im Büro......, na zum Glück habe ich gleich einen Termin...zur Besprechung.
Feierabend ist heute um 12 Uhr. Es geht ins Papa-Wochenende.