Dienstag, 30. Dezember 2014

Wieder auf Reisen ....

in die Berge - zu meiner ♡

Winterlandschaft - so weit das Auge reicht. ..

wow - noch ist es dunkel - aber die Landschaft ist mehr als gepudert. 10 cm und mehr Schnee erblickte ich - als ich die Schalosien gerade hochgezogen habe. So gegen 6 Uhr .... wachte ich auf... war noch kurz vor Mitternacht  im Bett. 

Eine gelungene  Überraschung ...
war der Besuch bei meiner Mom. Ein schöner Abend mit Brezen, Weisswurst, süßer  Senf u.a.,  Getränke je nach Wunsch. Alle 4 Kinder waren zusammen - schön. war es.

Montag, 29. Dezember 2014

Unerwarteter Besuch - die Überraschung. ..

für meine Mutter.
Sie wird heute 79 und weiß nicht, dass gleich ihr jüngster Sohn bei ihr vor der Haustür stehen wird.

Keiner weiß es aus meiner Familie.

brrrrrr ist das kalt. ......

und meine S-Bahn kommt nicht.
Verspätung...... wie lange?
Oh man, die Fahrt fällt aus.
Und die  nächste ist auch schon mit Verspätung angekündigt. 😩

Zum Glück gibt es eine Bäckereifiliale mitten auf dem Bahnsteig.

Mmhh hier ist es Mücken warm.

Es ist Winter in München .....

einfach schön. Der Flixbus ist angekommen. Geschlafen  hab ich mal so, mal so.
Noch ein paar Minuten  zur Haltestelle und es geht weiter mit der S-Bahn.

Guten Morgen 

Zwischenstation - in der Nähe von Karlsdorf-Neuthard

http://goo.gl/maps/NdiQe

Hab ganz gut geschlafen......
Um  3:30 Uhr geht's weiter.

Nächster planmäßiger Halt wird Stuttgart sein.

Soweit alles  gut. 

Sonntag, 28. Dezember 2014

Die Reise geht los.....

der Flixbus ist pünktlich.
Yeah ... in ca. 7 1/2 Stunden bin ich in München.
Der Bus ist voll besetzt - wow.
So ... aufgeht und gute Fahrt.


Pommes, Cola und chicken MC nuggets

nochmal was Essen, im MC.
Bis  es  weiter geht habe ich  noch 1,5 Stunden Zeit.

Lieber was  früher da sein, als evtl. den Anschluß verpassen - weil die Bahn ausfallen könnte.

Und  meinen Gewinn einlösen.
Ein Softdrink - freie Auswahl - yeah.

herrlich, ich habe heute so viel erledigt...

ich war schon um 4 Uhr wach.  Das mit dem Einschlafen wollte nicht mehr so richtig. Also bin ich aufgestanden und habe mich ans Tagewerk gemacht.

Wäsche  waschen, ich brauchte noch dies und das. Aufhängen, zusammenlegen und wegräumen.
Den Schlafzimmerschrank hab ich gleich wieder mal ordentlicher gemacht.
Wäsche  aussortiert und später zum Altkleidungscontainer gebracht.

Mein Wohnzimmer und die Küche tip top aufgeräumt, inkl. aller Schubladen und Schränke. Dabei gleich die Küchenschranktüren versucht auszurichten und die Schrauben nachgezogen.

Vom PC und dem Fernseher habe ich die Verkabelung geordnet.

Ich war mehrmals im Keller um Dinge, die ich nur selten  im Haushalt brauche, dort unterzubringen. So habe ich mehr Platz.

Früh  am Morgen hatte ich noch den Wäscheständer aus dem Keller geholt, damit die Wäsche auch schneller trocknet.

Zwischendurch habe ich gepackt.
Die Zeit ist unglaublich  schnell vergangen. Jetzt ist es richtig gemütlich und ich freue mich bei der Rückkehr  im neuen Jahr auf meine Wohnung.

Zum Mittag  habe ich Pizza gegessen, zum Frühstück  den selbstgebacken Stollen meiner Mutter.

Ich hab so viel geschafft, das mir gar nicht mehr alles einfällt.

Ich habe auch die Ruhe genossen. Ganz für  mich zu sein - den ganzen Tag - tun was mir gut tut - wunderbar.

Jetzt habe ich Zeit ...., sitze gemütlich  im Zug und kann mein Tagebuch schreiben, ausruhen und meine Gedanken schweifen lassen.

Noch 10 Minuten  und ich bin am Hauptbahnhof. Um 23: 45 Uhr geht's dann weiter🚌





Die Reise geht los ....

ich sitze im Zug ....
und später geht's  weiter mit dem Flixbus  nach München.

Nachts ist es doch besser  als am Tag zu reisen. Die meiste Zeit hoffe ich zu verschlafen.

Selten - das  ich verreise. Einfach schön.

Eigentlich  müsste  ich alles dabei haben.
Geldbeutel, EC-Karte, Kleidung, Medizin (Kopfschmerztabletten, mein Smartphone, die Kameraausrüstung und so weiter.

Freitag, 26. Dezember 2014

Weihnachten..... ganz bunt...

ganz bunt.... .

Papa mit Freundin....
Sohnemann, Tochter, Sohnemann mit Freundin, Mutter der Freundin vom Sohnemann,

Mama mit Freund...kommt dazu..

Was mag in den Herzen und Gedanken der Kinder vorgehen....
wenn sie sehen, das ihre geschiedenen Eltern so einigermaßen wieder normal miteinander umgehen.... ich frag sie mal..., wobei das Eine oder Andere mir bekannt schon bekannt ist..

lächelt... es war schon ungewohnt...,
aber doch ganz schön....., dieser 24.12.2014 .....

oh man... so viele Geschenke... ihr seid verrückt...  :-)

oha... und sowas von lecker lecker Essen....
ein wunderbares Buffet .. jeder hat was mitgebracht....
mmhh......


Seit 4 Uhr bin ich wach .... und genieße diese Ruhe am Morgen.
Diese Stille ... bei ganz viel Kerzenschein...



Bis der Trubel wieder los geht....

Meine Kleine, der Wirbelwind........... , irgendwann der Langschläfer....
und die jungen Verliebten........

und ihr... seid schon unterwegs....
denk an Dich...
gerade kommt ne Nachricht.... mit Herz ...











Freitag, 19. Dezember 2014

erst mal mit dem Bus unterwegs ...

aber ganz entspannt ...
ist ja Urlaub ...
nicht selbst am Steuer im Stadtverkehr zu sitzen .... hat was ...

vorher waren Papa und Tochter noch im MC .... nachdem wir den Bus verpasst hatten ... aber alle 30 Minuten fährt ja einer ...

der countdown läuft .... noch ca. 1 Stunde 15 Minuten... dann sehen wir uns erst im neuen Jahr... Urlaub, Gedanken, Weihnachten... und mehr...

Urlaub ...... ich freu mich drauf, so oder so.....

Ein schöner Start - heute Abend - ein weihnachtliches Gospelkonzert mitten im Weihnachtstrubel einer Fußgängerzone, an einem Ort der Stille. Herrlich.

Einen Teil des Wochenendes verbringen wir zusammen - lächelt - ♥ du und ich, ein Teil unserer Kinder. Voraussichtlich geht es am Sonntag dann für mich und meine Tochter von einem zuhause ins andere. Bis 28. bleiben die Kids bei mir. Hui.. eine sicher schöne Zeit, wenn die Kinder beim Papa in den Ferien sind, aber auch eine Herausforderung.
Ist es doch mit der Ruhe in meiner Wohnung vorbei, wenn anstatt 2 Personen zum Teil 5 Personen für eine Zeit dort leben.

Der Weihnachtsabend ... auch etwas ungewöhnliches und mal sehen, wie es wird.

Wir sind 9 Personen, meine  Freundin  und ich, 3 meiner Kids, 1 Freundin vom Sohn, die Mutter meiner Kinder mit ihrem Freund, Mutter von der Freundin meines Sohnes.

Die Idee oder der Vorschlag kam von meinen  ☺ Sohn.
Nachdem wir Eltern in der Regel normal miteinander umgehen meinte er, wie wäre es, wenn wir zusammen feiern.

Ich kann das gut nachvollziehen - fühlen sie die Kinder doch oft hin- und her gerissen zwischen ihren Eltern. Da ist die Mutter der Freundin, die allein wäre, wenn sie nicht bei uns wäre.

Und der Gedanke, das jetzt die Mama traurig ist - weil die Kids nicht bei ihr sind ... ist etwas, womit die Kids, auch wenn sie schon über die Volljährigkeit hinausgehen, nicht umgehen können und sich evtl. zerrissen fühlen.

Ich denke, spätestens wenn die Kinder soweit auf ihren eigenen Beinen stehen, sie Freundin oder Freund an ihrer Seite haben - dürfen sie gerne ihre eigenen Wege gehen. Loslassen .... auch an besonderen Tagen. Papa, das weiß ich ja ... aber Mama .....

Und wir als Eltern, oder getrennte Eltern mit Freund/Freundin oder auch ohne verbringen diese Tage nach unseren Plänen - ohne Zwang auf die Kinder.

Auch hier im Büro ... oder anderweitig aus dem Zug bekomme ich mit, wie junge Familien, aber auch durchaus langjährige Paare / Familien die Weihnachtstage von einem Ort zum anderen unterwegs sind, um allen gerecht zu werden und sie selbst auf der Strecke bleiben.

Ich freue mich auf die Zeit jetzt, den Urlaub .... lächelt.. auch wenn es mal eng wird in der Wohnung. der Abend lang ... , ein Gesellschaftsspiel gespielt werden will (oh ne.. das ist gar nicht so mein Ding).

Dann lieber Aktiv-Urlaub - ein Tag im Schwimmbad. Spiele mit Bewegung oder mal ganz aktiv gemeinsam vor dem Fernseher chillen.

Ich hoffe mein geplantes Budget reicht .....auch noch für die Zeit danach - da mache ich mir etwas Gedanken - wird schon ♥♥.













Base 1140 - nach 40 Minuten Warteschleife eine positive Auskunft.... Lieferung geht heute oder Montag raus...

es gab wohl Lieferschwierigkeiten - aber die Lieferung soll noch vor Weihnachten bei mir Eintreffen. Damit wäre das Weihnachtsgeschenk gesichert. Hoffentlich.

Anruf bei der Base Hotline 1140 .... und warten...

Start um 11:05 Uhr ... nach mehrmaligen Einwählen.
Es geht um meine Vertragsverlängerung.
Bis heute - keine SMS, kein Brief, keine Nachricht.

Dabei soll mein altes Smartphone ein Weihnachtsgeschenk sein. Oje, ob das noch funktioniert.
Na zum Glück habe ich bluetooth - Köpfhörer, so kann ich wenigstens etwas anderes dabei erledigen.


Donnerstag, 18. Dezember 2014

auf den Cent genau.... nicht mehr nicht weniger...

ok.... das ist gut - mehr wäre schön gewesen, nun denn, ist es aber nicht.
Unglaublich, irgendwie, der halbe Dezember ist schon vorbei.
Morgen Freitag, mein letzter Arbeitstag für dieses Jahr.

Dann ... Urlaub.....mit Kids. Etwas Gedanken mach ich mir schon, ob mein Budget reicht.
Geschenke für den 24., habe ich schon fast alle - aber die sind auch schon mit in der Planung.





mmmhhhh....... Sex mit ***

herrlich .......
gestern abend ....
da hatten wir Sex
also ... diesen wunderbaren, geilen Sex***

Mmhhhh  ...... bin noch ganz hin und weg.
Oja.... was für ein Genuß ...
so geil....
zu sehen.... wie sie mehrmals kommt ....


jetzt wird es gleich spannend - jeder Euro zählt ...

ist es ein normales Gehalt mit den üblichen Abzügen und dem Pfändungsbetrag - oder sind es ein paar Euro mehr ....? Es ist ja das letzte Gehalt im Jahr und in den letzten Jahren waren es aufgrund interner Steuerausgleiche mehr.

Hauptsache - es ist soviel wie sonst und nicht weniger. 

Mittwoch, 17. Dezember 2014

wenn die Zunge ... sie liebkost und umschmeichelt, bis sie dahin schmilzt..... das ist purer Genuss ...

gerade kamen wir auf das Thema Schokolade zu sprechen.



Das Schokolade Kalorien hat, war mir klar.
Das eine Tafel Schokolade aber im Schnitt 530 Kalorien hat, upps...!
Aber das ist mir egal und sowas von egal.

Wenn ich Lust auf  Schokolade habe ......dann vernasche ich sie.
Genieße das Leben ...... ! Das Schmelzen der Schokolade auf meiner Zunge..., den Duft des Kakao... mmmhhh. wunderbar.

Mein Favoriten: Lindt, Kinderschokolade,
Früher, da war ich mal ganz heiß auf Lakritz. Salz - Lakritz insbesondere. Das gar nicht mehr.


wie war das noch heute morgen... aber sowas von ...

viel zu früh bin ich aufgewacht........
es war doch schon immerhin 4:12 Uhr, also so eine halbe Stunde vor dem Weckerklingeln.
Also, erst mal ins Bad. In den Spiegel schauen und mich über meine geschnittenen Haare von gestern freue. Yes, die Friseurin schneidet richtig gut.

Nun denn, wie jeden Morgen Körperpflege.
Zähne putzen, duschen und Haare waschen, rasieren.
Heute gab es ne kleine Ausnahme ... lächelt ...  Sex* mit einem Stern.
Ich hab's mir noch selbst gemacht - in der Dusche.
Bei so einer Morgenlatte - mmhhh - herrlich.

Raus aus der Dusche, abtrocknen, Haare 2 mal drüber und die sind auch trocken.
Kurz den Fön anschalten, ein paar Sekunden die vorderen Haare über der Stirn anblasen,
noch etwas Gel, fertig ist die Frisur.

Anziehen ..... , Kaffee ... und die scheiss verfluchte Zigarette angemacht.
Ich könnte kotzen. Echt. Manchmal geht mir das so was auf den Keks. Ich hatte mehr als ein Jahr aufgehört .... und jetzt diese Scheiße. Ich ärgere mich. Aber sowas von.
Darüber, das ich spüre, es ist eine Sucht. Ich bin abhängig. Boah......!!!

Entweder rauche ich oder nicht. 2 Zigaretten sind noch in der Schachtel. Vor lauter Ärger über mich selbst rauche ich diese auch noch weg.

Jetzt ist die Schachtel leer, aber sowas von. Und jetzt?
Werden es die letzten Zigaretten gewesen sein.
Ja, ich will. AUFHÖREN.
Will ich das? Schaff ich das? Wo ein Wille ist, ist ein Weg.

Und genau genommen - gesund ist es auch nicht gerade.
Und der kalte Rauch ist auch unangenehm, wenn ich ihn an mir rieche.
Außerdem ist der silberne Blumentopf jetzt übervoll mit Kippen. Boaa sieht das sch.... aus.
Und zu meinem Sohn sagte ich. Wenn das Ding voll ist, höre ich auf.

Ein neuer Versuch ... sozusagen, jeden Tag ist eine neue Chance.

So... ich habe dann noch die Bude a bisserl aufgeräumt, meine Tasche gepackt, eine Tasse Kaffee getrunken, eine Banane gegessen und dann auf zur Arbeit.

Auf dem halben Weg.... zum Bahnhof. Wo ist mein Geldbeutel?
Mist. Es ist 5:35 Uhr. Um 5:44 Uhr fährt der Zug. Aber den Geldbeutel brauche ich.
Also zurück.... 2 Minuten Weg. Unterwegs der Einfall:
Ich nehme für den Weg das Longboard. Da bin ich in zwei Minute am Bahnhof.

Ha... hat noch geklappt. Und ich war wieder mal um 6:36 Uhr im Büro.
Guten Morgen.







aufgewacht .... unglaublich ...

von .....
oha ... was ist das ....
eine wahnsinnige Morgenlatte ...
das Gefühl,  mein Schwanz ist härter,  praller und größer als sonst ...

da kann ich auch gleich aufstehen ....
in einer halben Stunde wollte ich sowieso aufstehen .....

guten Morgen ...

Dienstag, 16. Dezember 2014

es geht abwärts ....... mit dem Gewicht ... und ich bringe Bewegung in mein Leben

am Anfang des Jahres habe hatte ich  89 kg auf die Wage gebracht, bei einer Körpergröße von ca. 180/181 cm . Ich besuchte einmal die Woche eine Leichtathletikgruppe mit dem Schwerpunkt "laufen". Das war immer ein fester Termin am Montag. Einmal nicht wahrgenommen, fehlt schon eine Woche. OK - ich hätte mich auch mit anderen Läufern verabreden können - sicher. 

Aber nur "laufen", das war mir auf die Dauer zu wenig und meistens begrenzt auf den Montag, den ich dann leider manchmal aus zeitlichen Gründen (zu spät von der Arbeit) nicht wahrnehmen konnte. 

So weit so gut.
Heute morgen am 16.12.2014 zeigt die Waage ein Köprergewicht von 82,7 kg an. 
Wow ... da ist das eine oder andere Fettpölsterchen doch verschwunden. 


Anfang November habe ich mich im Fitnessstudio angemeldet - und es tut mir richtig gut. 
Es macht Spaß, viel Spaß. 

Derzeit beginne ich mit einer 10 minütigen Aufwärmphase. 
Danach folgt das Krafttraining.
  • Brust - Crossover, jeweils 3 Sätze, so viele wie möglich sind
  • Brust - HS Shoulder Chest, jeweils 3 Sätze mit 12 Wiederholungen
  • Bauch - Abdominal - Crunch, jeweils 3 Sätze mit 12 Wiederholungen
  • Rücken unten - HS Total Delts, jeweils 3 Sätze mit 12 Wiederholungen
    Seite Bauch stehend
  • Schulter - HS Total Delts, jeweils 3 Sätze mit 15 Wiederholungen
  • Beine - Horizontal Leg Press, jeweils 3 Sätze mit 12 Wiederholungen
  • Rücken unten - Lower Back,  jeweils 3 Sätze mit 20 Wiederholungen
  • Rücken oben - vertical traction,  jeweils 3 Sätze mit 12 Wiederholungen
  • Arme - Trizeps press, jeweils 3 Sätze mit 15 Wiederholungen
  • Arme - LF Armbeuger, jeweils 4 Sätze mit 6 Wiederholungen 
Nach dem Kraftraining ein 4 bis 6 minütiges Intervalltraining am Rudergerät. 
20 Sekunden volle Power, 10 Sekunden normales Rudern. 

Danach, wenn noch Zeit, five@Rücken- und Gelenkkonzept. 







Samstag, 13. Dezember 2014

der Weihnachtsbaum steht......

so... der Weihnachtsbaum steht.... 
und morgen wird geschmückt....
wunderbar ... der Duft einer Fichte breitet sich aus... 
es ist der größte Baum... den wir bisher hatten...
und der Schönste .... bis zur Decke ...


geplantes Buget für den Baum 30 €
ausgegeben 20 € und 2 € Trinkgeld für den netten jungen Mann
er hat erzählt, er könnte ein Buch schreiben, über das, was er mit den Weihnachtsbaumverkäufen erlebt, da spielen sich Familiendramen ab, Männer kaufen einen Weihnachtsbaum und kommen am Nachmittag wieder, weil der Baum der Anvertrauten nicht gefallen hat...
und und und... ;-)


Mittwoch, 10. Dezember 2014

sowas von mueeeeede....

gestern um 4:35 Uhr morgens aufgewacht, heute um 4:45 Uhr aufgestanden.
Muuahh... das macht sich bemerkbar. 

Zum Glück habe ich zu tun und kann mich so über Wasser halten. 
Jetzt noch Protokoll schreiben, verteilen und auf Rückmeldungen warten. 

Es gab schon mal Zeiten, da war ich soooooo müde, das mir die Augen vor dem Bildschirm zugefallen sind. Das ist aber schon was länger her. 




Dienstag, 9. Dezember 2014

oh... hab gerade tief geschlafen .....

fast 30 Minuten  Zugschlaf.

Jetzt bin ich wach und eigentlich wäre ich in 5 Minuten zuhause - aber wird haben etwas Verspätung. 

Heute geht's wieder ins Fitnessstudio.

zwei Jahre ......

lächelt .... mehr als zwei Jahre ...
sind es jetzt schon .....
zwei Jahre....
unmöglich ..... all das Erlebte,  Erfahrene in Worte zu fassen ...
weil Worte Gefühle und Erlebtes nur schwer wiedergeben können. 

Ungefähr so ..... ist es:

Du denkst an ♡ Sie oder ♡ Ihn .... und es breitet sich ein wohliges Gefühl in Dir aus,
Du spürst ♡ Glück und ♡ Zufriedenheit.
♡ Harmonie .....,  Leidenschaft,   Lust ....,  Liebe ....... und freust Dich auf die Zukunft. ..., weitere Tage, Wochen, Jahre...

Ja, so ungefähr ...... ist es.

 
So viel schöne Stunden ........, Tage, Wochen, Monate, Jahre ......

 Sonnenauf- und untergänge,  Meer,  Berge,  Wald .....,  Karneval,  Kölsch,   spazieren gehen,  Singen,  Liebe,   unzählige wunderbare Foto's, 
 hingebungsvolle  leidenschaftliche  Küsse,  rote  Ampeln,  lachen,  verrückt sein,  Schnapspralinen,  Blumen, ♡  Marmeladenbrot, ♡ Schokostreusel, kleine  Geschenke  Familie,  kennenlernen,  geiler  lustvoller  hingebungsvoller  Sex, versaut  ficken,  einkaufen, Bahn fahren, , Augenblicke, Blicke, Hand in Hand, Gondel fahren,  Berg auf und  Berg ab laufen,

all das fällt mir gerade so ganz spontan ein... 
und all die weiteren                                                                                                                                                                         
 
Herzen stehen für das, woran ich gerade nicht denke, für Deine Gedanken Erlebtes..... 

♡                                                                                                                           

 


Nivea, Massagen, Haare kraueln, lange schlafen, Haut auf Haut, genießen, Kaffee im Bett, 
Sorgen, Freuden, Ängste zusammen erleben, einander halten, Blödsinn machen, Stadtbummeln, Weihnachtsmärkte, Gaffel, schwitzen, schwimmen, Fernsehen, Sauna, Besuche, Facebook, 


und so viel mehr..... 

♡ Ich  liebe  Dich

Freitag, 5. Dezember 2014

gut kalkuliert.... und doch verrechnet...

bezüglich meiner Jahresabrechnung zum Strom.

Ich habe mit 10 € Erstattung gerechnet - und nun sind es 97 €, die mir gut geschrieben werden.

Prima, denke ich mir. Da habe ich  mich zu meinen Gunsten verrechnet.
Gerade jetzt zur Weihnachtszeit ist jeder Euro extra eine Wohltat.

Rückblickend freue ich mich, dieses Jahr finanziell gut überstanden zu haben.
Das war nur mit Disziplin und einer fortlaufenden Exceldatei, in der ich jede Ausgabe und Einnahme festhalte möglich.

Jede Woche, jedes Wochenende habe ich ein festes Budget.

Damit habe ich mein Auskommen. Ausserplanmäßige Ausgaben sind fast ausgeschlossen. Ohne PKW ist das gut möglich. Auch ein Haustier könnte den Budgetrahmen sprengen.
Aber da wir auch kein Tier haben - brauche ich mir diesbezüglich keine Sorgen machen.

Die Waschmaschine läuft und ist noch recht gut in Schuss. Was für ein Glück.
Und für das nächste Jahr kalkuliere ich mal mtl. 120 € Stromabschlag ein, obwohl eigentlich nur 81 € als mtl. Abschlag angefordert wurde. Damit bin ich auf der sicheren Seite.

Die regelmäßigen Ausgaben sind schon für das Jahr 2015 von Januar bis Dezember eingetragen.
Inkl. diverser Geburtstage meiner Familie und besondere Ausgaben.

Eine kleine monatliche Rücklage garantiert mir, das ich auch in den Ferienzeiten, in denen meine Kinder bei mir leben, ein Auskommen habe.

Oha, was war das für ein Schreck in diesem Jahr, als mein Vermieter bei der Durchsprache der Nebenkostenabrechnung sagte, ich wäre mit 2 Monatsmieten im Verzug.
Das ich im Verzug von ca. 20 Tagen einer Monatsmiete war, wusste ich und war mit ihm auch so abgesprochen. Wir hatten vereinbart, das ich monatlich eine Mehrbeitrag überweise, bis ich den Rückstand wieder aufgeholt habe.

Wie gut, das ich nachweisen konnte, in einem Monat kurz hintereinander 2x die Miete überwiesen zu haben. Das war damals ein Irrtum. Ich hatte einen Dauerauftrag eingerichtet und das im Folgemonat vergessen. So habe ich die Miete überwiesen und 2 Tage später wurde der Dauerauftrag ausgeführt.
Oha....!. Im Folgemonat habe ich dann keine Miete überwiesen - und das führte dann zu dem beschriebenen Irrtum.

Schon jetzt habe ich den Miet-Rückstand von 20 Tagen  aufgeholt und werde im Mai 2015 soviel Guthaben angespart haben, das ich auch problemlos eine Nachforderung von evtl. Nebenkosten ausgleich kann.

Das lässt mich doch positiv ins neue Jahr blicken.







oha ... schnell zum Termin...

bei meiner "Noch-Abteilung" - bin schon spät dran.

mal so, mal so ....

eben.  Manchmal mag ich alles aufschreiben - bis ins kleinste Detail, und manchmal nicht.  Mal so, mal so.
Heute ist - mal so ;-)
Wie schön - es ist Freitag. Endspurt ins Wochenende.
Mmhh heute abend gehen wir aus.
Essen - mit Bekannten. 
Und wir beide - Du und ich.
Jetzt geht's erst mal mit dem Zug zur Arbeit.  Immerhin - im Gegensatz zu gestern und vorgestern ist er pünktlich. 
Die Bahn eben - mal so, mal so.

 Guten Morgen ☆