Montag, 16. November 2015

sprachlos....., über das .....

..... was passiert....., in Paris in Frankreich, in der Türkei, in Syrien, im Irak, im Sudan, in der Ukraine, in Nigeria, in Somalia, im Kongo, in Afghanistan, im Jemen, in Lybien, in Kolumbien und an vielen Orten in dieser Welt, selbst in unserem Land. Gewalt, Mord und Totschlag, Hass und Zorn. Paris, ein Ort von vielen Orten, an denen die Bosheit, Verwirrung, Irrleitung des Menschen zum

Vorschein tritt. Betet für die pray-003

Welt. Pray for the World. Bete, für Deinen Nächsten. Pray for your neighbor. Bete für Dich. Pray for you. Wie soll auf der Welt Frieden herrschen ....., wenn es schon im Land, im Ort oder in dem Umkreis, indem wir leben, keinen Frieden gibt. Wir, ich kann nur ein Zeichen setzen.... und mich für das Gute entscheiden, für den Frieden. für die Akzeptanz des Anderen,  für ein menschliches Miteinander - in der Hoffnung ..... das es nicht untergeht. Solange der Mensch lebt..... wird es wohl aber auch immer viele viele unterschiedliche Seiten geben. Und jeden Tag auf's neue... liegt es an mir..... wie ich mich entscheide.

Mittwoch, 11. November 2015

Gedanken kreisen....

oh man...  4:18 Uhr ... war ich wach. Und es kreisen die Gedanken. Hatte ich schon lange nicht mehr. Im Büro geht es turbulent zu. Das Projekt läuft......., wie ein Wespenschwarm sausen die Leute durch's Haus. Gefühlte hunderte Externe, unzählige Sitzungen, Besprechungen. Polen, Engländer, Schweizer, Amerikaner und und und........? Und zuletzt die Betriebsversammlung. Der Sozialplan steht. In den nächsten Jahren werden mindestens 500 Leute gehen. Mit Vertrieb sogar 1000 ..... ! Welche Bereiche...... steht noch nicht fest. Das beschäftigt mich schon mal. Manchmal sage ich  mir....: Bleib gelassen - auch das wirst du schon überleben. Du hast schon 3 Entlassungsprojekte hinter Dir und bist immer noch da. Und mach Dir nicht jetzt schon zu viele Gedanken ....! Aber das gelingt nicht immer. Jetzt erst mal einen Kaffee

Kaffee.jpg

Montag, 9. November 2015

einen wundervolle Auszeit....



war das am Wochenende ..... schöne gemeinsame Stunden. Zusammen sein, gemeinsam am Samstag in einer Sauna - Landschaft den Tag genießen. Herrliches Frühstück und später ein einzigartiges, sehr sehr leckeres Abendessen. Ganz entspannt..... am Abend... ins Hotel.






MMhhh... einander genießen.... , entspannt einschlafen... und aufwachen.

Lust..... und Leidenschaft. Hingabe. Verführung.







Morgens am Sonntag... ein ausgiebiges Frühstück .....

MMhhh... eine Auszeit... der besonderen Art für uns Beide. Smile.....

und ein Ausflug ...... im herbstlichen Gelände der Landesgartenschau.

Wunderbar.

Donnerstag, 5. November 2015

ein neuer Tag beginnt...... so wie Gott mich schuf.... "mein Morgenritual"

imageund erst mal ein jetzt schon gewohntes Morgenritual.

Ein Glas lauwarmes Wasser mit dem Saft einer halben Zitrone, oder in einem Wort "Zitronenwasser"

Mmhh mir schmeckt es .... immer noch ... trinke ein Glas am Morgen ... direkt nach dem Aufstehen ... fast .... noch Zähneputzen vorher... dann ab ins Bad .. duschen .... ins Schlafzimmer..... leise anziehen ... ein sanfter Kuss .. für meine geliebte Frau ... noch ein zärtlicher Kuss.....

auf Wiedersehen... bis heute abend .... in der Küche... ein Apfel und eine Banane einpacken ... Kaffee trinke ich heute im Büro .... kurzer Blick auf und in die Tageszeitung. ... und los geht's.... Schuhe, Jacke. .... und auf zum Bus .... schnell noch ... ein kleiner Zettel. ... mit "Guten Morgen" und ein Herz .... und ab damit ... in ihre Handtasche.... jetzt aber ... heute mal mit dem Bus ... ich war  schon vor dem Wecker wach ... und jetzt ... schreibe Ich gerade diesen Eintrag.... mittlerweile bin ich schon aus dem Bus ausgestiegen und warte auf die Straßenbahn ....

Guten Morgen

Sonntag, 1. November 2015

doppelt hält besser ??

aber es ist auch etwas aufwendiger.
Ich meine jetzt ... das Schreiben meines Blog oder Tagebuchs,  meiner Gedanken und Erlebnisse hier.

Schon vor langer Zeit hatte ich mich mal bei wordpress angemeldet.... um diesen Bloganbieter als Alternative zu Blogger von Google auszuprobieren... und habe dann ab und an ... immer öfter doppelt geschrieben.

Nur auf Dauer .... ist das zu aufwendig.
Also ... denke ich .. lasse ich diesen Blog hier mal Ruhen und schreibe bei
wordpress weiter https://mandaybyday.wordpress.com/

Samstag, 31. Oktober 2015

der liebe Haushalt..... einfacher geht's mit Arbeitsteilung...

er putzt..... die Wohnung....
sie geht mit Tochter einkaufen .... (die Dinge des täglichen Lebens, wie Lebensmittel usw. )
bleibt später mehr Zeit für Anderes.... 
ich bin er .... 
und es macht Spaß... 

erst das Haus, die Wohnung durchsaugen....
von oben bis unten...
natürlich auch unter dem Bett und dem Sofa... 
in den Ecken.... 

dann wischen....
und danach wieder alles ordentlich hinstellen...

zwischenrein mal einen blogeintrag schreiben... 
den Reißverschluss von der Jacke meiner Tochter reparieren...
und weiter geht's ...

noch ist Zeit....

vielleicht.... für den eine oder andere Zeile.
Mal sehen.... , ich glaub ich hab schon was gehört.

Heute morgen um 5 Uhr...oder war es nicht sogar schon früher?
Ich war hellwach...... . Wovon bin ich aufgewacht? Träume waren es nicht. Oha.... , ich spürte dieses Pochen...... nicht auszuhalten....., unglaublich.

Eine pralle und harte Morgenlatte. Und Du liegst neben mir.... schläfst still, Atmest ruhig. MMhhh.. schön anzusehen...so im halbdunkel, wie du da liegst. Nur halb zugedeckt...., auf der Seite sehe ich deine Schulter.... abwärts. erhasche eine Blick auf deine so wunderbaren Brüste.... abwärts... zum Po und den Beinen.

Ich liebe diese Linie... die sich da abzeichnet. MMhh... so wunderbar weiblich.
Ich könnte dich jetzt einfach ficken....! MMhh... der Gedanke... dich zu überraschen...! Ehe du richtig was mitbekommst... wäre ich schon tief in Dir drin...! Meine Hände halten deinen Oberkörper fest.....
Ich sitze auf deine Beinen... seitlich.. und meine Schwanz fickt dich. MMhhh.

Du stöhnst auf.... , Nein nicht!....MMh.... dieses Stöhnen..... , diese Nein nicht... mmhh.. oja.. das gefällt mir ich stoße tiefer. Mein ganzer Körper will Dich..., seine ganze Lust in Dir entladen..., dich nehmen.......! Und wieder stöhnst du.... , willst mir entkommen..... aber läßt es geschehen.......
nicht nur das.... ja... Dir gefällt es.... ...

Aber heute... lasse ich dich schlafen...., Du liegst da so friedlich.....!
Und wir sind auch nicht allein...,.. manchmal wird es laut.., also.... , genieße ich Deinen Anblick.. und die Lust... daran.. die Lust auszuhalten.

Obwohl... ich könnte.... , so wenn ich neben dir liege .... mir es selber machen.
Meinen Schwanz ganz sanft verwöhnen... , reizen... reiben...., es braucht nicht viel Bewegung,,, in diesem Zustand.... Dabei lasse ich einer meiner Hände auf dir Ruhen..., zwischen den Beinen.... oder auf der Brust.....mmhhhhh
und mit der anderen verwöhne ich mich....
und komme ganz leise..., ganz ruhig... ohne das du etwas bemerkst....

auch diese Gedanken sind sehr reizvoll... und lustvoll... .

oder.... ich versuche einfach wieder einzuschlafen.....
und träume... von uns beiden....
wie schön das ist..... Du und ich....
wir zwei...

mmhh.. unglaublich.. ich bin tatsächlich eingeschlafen...



die Uhr tickt.....

sonst ... ist es still im Haus.

Ich war schon mal um 5 Uhr wach. Oha...... ich hätte nicht geglaubt..., das ich nochmal schlafen konnte. So habe nach etwas längerem wach liegen mit vielen Gedanken und einer großer Lust........ doch bald habe ich doch noch geschlafen und war erst gegen viertel nach sieben wieder wach. 

Ich denke... gleich ist es mir der Ruhe vorbei.
Sicher wird meine kleine gleich hier auftauchen... ! Ich freu mich drauf. 
Aber bis dahin... ist es noch still. Nur die Uhr tickt.... und das klickern der Laptoptasten ist zu hören. 

Guten Morgen...


Freitag, 30. Oktober 2015

so oder so ...

ich mag sie geschnitten....
hab es geliebt. ...
wenn meine liebe Oma...
immer Apfelschnitzel geschnitten hat. ..

Heute schneide ich für meine Kids...
wenn wir unterwegs sind ....

sie lieben es ....
meine kleine ist 12...
und selbst der Kleine von den Großen mit seinen 18 Jahren verspeist liebend gern Apfelschnitzel. ..
Apfel ist eben nicht gleich Apfel ...

und sie sind mit Liebe geschnitten....
sooooo wie die von Oma damals ...

Donnerstag, 29. Oktober 2015

fucking Migräne


heute … auf dem Weg zur Arbeit…
erst starkes Schwitzen…., dann funkeln in den Augen …..
nichts mehr gesehen….
schnell 3 Dolromin Extra eingeworfen…
und im Büro erst mal 45 Minuten eine Auszeit genommen…

Jetzt gehts… so la la….
reden fällt schwer…..
denken auch….

aber wenigstens unterdrückte Kopfschmerzen…
genau vor einer Woche… hatte ich auch einen Anfall…
Nee.. das ist scheiße……
Hatte ich schon lange nicht mehr…
so kurz hintereinander…